Michael Eckhardt (Autor)

Freeheld

Freeheld

Auf der Grundlage eines Oscar-gekrönten Kurzdokumentarfilms über eine wahre Begebenheit erzählte Peter Solletts Weepie mit Star-Power die Geschichte einer kranken Polizistin, die 2006 dafür kämpfen muss, dass ihre Pension nach ihrem Tod ihrer Partnerin übertragen wird. Julianne Moore und Ellen Page verkörpern das heute sehr viel anschlussfähigere lesbische Beharren auf bürgerlichen Träumen nach einem Drehbuch von Ron Nyswaner, der 1993 schon das Thema Aids im Mainstreamkino unterbringen konnte. Von Michael Eckhardt.
Caracas, eine Liebe

Caracas, eine Liebe

Ein gut situierter älterer Herr stellt zwielichtigen Jungs nach, die er nach Belieben kaufen kann. Von Caracas, der angeblich gefährlichsten Stadt der Welt, sieht man in diesem nach ihr benannten Spielfilm allerhöchstens ein paar Straßenecken. Und von Liebe gar nichts. "Caracas, eine Liebe" von Lorenzo Vigas Castes erhielt 2015 den Goldenen Löwen auf dem Filmfestival von Venedig. Eine bedeutende Auszeichnung für ein so hartes wie konsequentes Vabanquespiel, das keine Sieger kennt. Von Michael Eckhardt.
The Danish Girl

The Danish Girl

1930 unterzog sich die intersexuelle Malerin Lili Elbe in Dresden mehreren geschlechtsangleichenden Operationen und schrieb über ihre Erfahrungen ein in viele Sprachen übersetztes Buch. Aus ihr wurde eine Romanfigur, anschließend verfilmte Tom Hooper die Metamorphose der Lili Elbe, die in einer unkonventionellen Beziehung mit der Künstlerin Gerda Gottlieb in Kopenhagen und Paris zusammen lebte. Eddie Redmayne wurde für seine Darstellung der Hauptfigur für den Oscar nominiert. Von Michael Eckhardt.