Die glitzernden Garnelen: Video-Interview mit Cédric Le Gallo

queerfilmnacht / Kino

In Frankreich lockten „Die glitzernden Garnelen“ über eine halbe Million Zuschauer*innen ins Kino. Seit Donnerstag ist die turbulente Komödie des Regie-Duos Cédric Le Gallo und Maxime Govare über ein queeres Pariser Wasserball-Team und seine Reise zu den Gay Games in Kroatien auch in den deutschen Kinos zu sehen. Im Interview hat uns Cédric verraten, wie seine persönliche Geschichte den Film inspiriert hat, wieso eine queere Sportmannschaft immer auch eine Art Ersatzfamilie ist und was man bei der Genre-gemäßen Arbeit mit Stereotypen beachten sollte.


„Be who you wanna be“

Interview: Christian Weber

 


sissy-Besprechung zu „Die glitzernden Garnelen“: „Freischwimmer“ von Andreas Wilink




Die glitzernden Garnelen
von Cédric Le Gallo und Maxime Govare
FR 2019, 103 Minuten, FSK 12,
französische OF mit deutschen UT,

Edition Salzgeber

Ab 05. Dezember hier im Kino und im Dezember in der queerfilmnacht.

↑ nach oben