Der Ornithologe: Video-Interview mit João Pedro Rodrigues & João Rui Guerra da Mata

Kino

Seit über 20 Jahren arbeiten die beiden portugiesischen Filmemacher João Pedro Rodrigues und João Rui Guerra da Mata zusammen. Ihr Filme gehören zum Aufregensten, Mutigsten und Schönsten, was das queere Kino in Europa in dieser Zeit hervorgebracht hat. Schon in João Pedros erstem Kurzfilm „Parabéns!“ (1997) spielte sein Lebensgefährte João Rui die Hauptrolle. Bei João Pedros ersten beiden Spielfilmen, „O Fantasma“ (2000) und „Odete“ (2005), war João Rui Art Director, bei „To Die Like a Man“ (2009) schrieb er auch am Drehbuch mit. 2012 führten sie bei dem Essayfilm „The Last Time I Saw Macao“ gemeinsam Regie. „Der Ornithologe“ ist ihr vierter Spielfilm, João Pedro führte Regie, João Rui schrieb wieder am Buch mit und war für Set und Kostüme zuständig. Wir haben mit den beiden über die vielfältigen Verwandlungen ihres traumhaften neuen Films gesprochen, über alte und neue Heiligenbilder und die Kraft queeren Begehrens.


The Sacred and the Erotic

Interview: Christian Weber

 

 


sissy-Besprechung zu „Der Ornithologe“: „Ins Klare“ von Sascha Westphal




Der Ornithologe
von João Pedro Rodrigues
PO/FR/BR 2016, 118 Min., FSK 16,
portugiesische OF mit deutsche UT
Edition Salzgeber

Am 13. Juli hier im Kino.


↑ nach oben